24 | 09 | 2017
Talking Stones 2017

Special guest

am 15./16. Juli 2017 im Kunsthof Klapfenberg:

Künstler Itai Nyama aus Zimbabwe arbeitet vor Ort und stellt seinen Steinbildhauerkurs (August 2017) vor.

Mehr über den Künstler über ConARTz.

www.zimsculptures.de

geb. 1975 im Mhondoro District, Zimbabwe

2. Prize KD-Sculpture Prize 2004, Harare

1. Prize KD-Sculpture Prize 2010, Harare

"Ich möchte das Unmögliche möglich machen und die über Jahrmillionen gewachsene Materie Stein wie Papier falten , unter den Händen zerfließen und in der Luft schweben lassen." Zitat von Itai Nyama

 

Kunsthalle ConARTz.

Ausflug nach Niederroth/

Markt Indersdorf

Führung durch die Ausstellung mit Werken afrikanischer Künstler (Zimbabwe) mit Itai Nyama und Kristin Diehl.

So 6. August Abfahrt 9.00 mit Fahrgemeinschaften. Rückkehr ca. 15.00 Uhr

Verbindliche Anmeldung im Kunsthof Klapfenberg Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

0der 09492 90 77 57

Beteiligung an Fahrtkosten.

Keine Kursgebühr.

 


Talking Stones - 5 Tage Steinbildhauerei mit Serpentin aus Zimbabwe

Kursleitung: Itai Nyama / Hanna Rothenbücher

 

 

Kursnr.: 42002

Kurstage: Mo. bis Fr., 07.08. bis 11.08.2017, jeweils 10.00 bis 17.00 Uhr • Gebühr: EUR 250,--

 

 

Itai Nyama ist ein zimbabwischer Bildhauer, der zweimal Preise im KD-Sculpture -Wettbewerb gewonnen hat, zweimal zum internationalen Bildhauer-Symposium nach Obernkirchen und als Gastkünstler nach München eingeladen wurde. Itais Werk zeigt sein phänomenales Gespür für den Stein. In seiner letzten Schaffensperiode hat er daran gearbeitet, das schwere Material Stein von der Schwerkraft zu befreien und es leicht und luftig werden zu lassen. Die Skulpturen sind teilweise nur 5mm stark.

Seit 2005 führt Itai Nyama mit großem Erfolg Bildhauer -Workshops in Deutschland durch. Im Kurs hilft und unterstützt er Sie bei der Realisierung ihrer individuellen Ideen. Die Skulpturen entstehen ausschließlich mit Hammer und Meißel in Handarbeit. Gearbeitet wird mit dem afrikanischen Serpentin, der sich schleifen und polieren lässt. Auch großformatige Specksteine (weicher) stehen zur Verfügung.

Alles was Sie mitbringen müssen, ist die Bereitschaft, sich geduldig auf den Stein einzulassen und die Freude am künstlerischen Schaffen. In der kleinen Gruppe ist eine intensive und optimale Betreuung und Austausch möglich.

Itai Nyama versteht (fast alles) auf Deutsch und spricht Englisch. Falls erforderlich kann übersetzt werden.

Der Serpentin kann selbst bei bildhau.de besorgt werden - nach Absprache ist dies auch durch den Kunsthof möglich. Bitte setzen Sie sich mit dem Kunsthof Klapfenberg in Verbindung.

Für Verpflegung während der Woche (Mittagsimbiss und Getränke) 40,- vor Ort bezahlen.

In Zusammenarbeit mit ConARTz (Contemporary Art of Zimbabwe)